GLUTEN-INTOLERANZ

HOMÖOPATHIE BEI GLUTEN-INTOLERANZ – einer Unverträglichkeit des Klebereiweißes, das hauptsächlich in Weizen, Roggen, Gerste, Dinkel, Grünkern, Kamut und oft auch Hafer vorkommt – ist ein Therapiefeld, das scheinbar noch in den Kinderschuhen steckt. Denn erst seit der Entdeckung durch den holländischen Kinderarzt W. K. Dicke im Jahr 1950 wissen wir, dass so etwas wie Zöliakie, Gluten-Intoleranz und Gluten-Allergie überhaupt existiert.

Doch der Eindruck täuscht. In Hahnemanns Welt war es nie entscheidend, wie eine Krankheit heißt. Schon damals stellte er fest, dass es unmöglich ist, nur auf bestimmte Lebensmittel zu reagieren. Er sprach bereits zu seiner Zeit von drei großen Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Getreide, Milch und Zucker. Die Therapie des großen Meißener Arztes richtet sich danach, welcher Typ Mensch die Krankehit hat und wie sich mit ihren unterschiedlichen Beschwerden individuell bei ihr oder ihm zeigt: Ort, Auslöser  und Modalitäten.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Der GLOBULiX HOMÖOPATHIE-Guide

Hahnemanns sanfte Helfer

AUF GLOBULI SETZEN

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass ein Mensch, der sensibel auf Gluten und/oder Laktose oder auch beides reagiert, in der Homöopathie grundsätzlich Globuli als Darreichungsform wählen sollte. Sie müssen nach dem HAB (Homöopathisches Arzneibuch), das von Dr. Willmar Schwabe entwickelt wurde, buchstabengetreu hergestellt werden: Die Kügelchen auf der Basis von Rohrzucker werden mit dem entsprechenden homöopathisch verdünnten Arzneiwirkstoff imprägniert und können daher keine allergischen Reaktionen aufgrund ihrer Trägerstoffe auslösen. Mit dieser Darreichungsfom arbeitete bereits Hahnemahnn bevorzugt.

BAUCHSYMPTOME BEI GLUTEN-INTOLERANZ

 

Vergleichen Sie Ihre Beschwerden durch Gluten-Intoleranz mit den häufigsten Bauchsymptomen, die in der Homöopathie beschrieben sind:

Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Verdauungsstörung

ARGENTUM NITRICUM D12

Der Typ: "nervöses Hemd", viele Ängste (z. B. vorm Fliegen), melancholisch, impulsiv, eilig, seltsam anmutende Impulse und Befürchtungen

Die Symptome:

  • Durchfall sofort nach dem Essen oder Trinken
  • Kolik mit großer Aufblähung des Bauches
  • Verdauung mit Blähungen sofort nach jeder Gemütsbewegung
  • Verlangen nach Süßigkeiten extrem heftig, die dann nicht vertragen werden
  • Aufstoßen
  • Auftreibung der Magengrube mit großer Angst
  • schmerzhafter Punkt über dem Magen, der überall in den Bauch ausstrahlt
  • Magengeschwür, Übelkeit
  • Wirbelsäule empfindlich mit nächtlichen Schmerzen
  • insgesamt splitterartige Schmerzen

- Verschlechterung durch jede Form von Wärme, nach dem Essen, Süßigkeiten, während der Regel, Gemütsbewegungen, auf der linken Seite
+ Besserung durch Kälte, Aufstoßen, frische Luft, Druck

Sie interessieren sich für Homöopathie? Bei www.apo-rot.de finden Sie ein umfangreiches und preiswertes Angebot !

ARSENICUM ALBUM D12

Der Typ: akkurat, pingelig, intellektuell, ruhelos und sehr ängstlich, großes Bedürfnis nach Kontrolle

Die Symptome:

  • kann den Anblick und Geruch von Speisen nicht ertragen
  • Verdauungsstörung nach dem Essen zu vieler Kohlenhydrate
  • großer Durst auf kaltes Wasser, trinkt jedoch in kleinen Schlucken
  • Darmentzündung
  • nagende, brennende Schmerzen wie von heißen Kohlen, die sich jedoch durch Hitze bessern
  • Leber und Milz sind schmerzhaft vergrößert
  • Lebensmittelvergiftung
  • extreme Übelkeit, sterbenselend
  • Erbrechen
  • Viele Darmgeräusche und Blähungen
  • Durchfall mit stechenden Schmerzen
  • Erschöpfung, Müdigkeit, Schwindel
  • Ödeme
  • Schmerzen insgesamt brennend

- Verschlechterung durch Kälte, kalte oder saure Speisen, nach Mittermacht
+ Besserung durch Bewegung, Wärme, warme Getränke, wenn der Oberkörper beim Liegen erhöht ist

GLOBULiX-Homöopathie bei apo-rot: Arsenicum album D12

COLOCYNTHIS D12
Der Typ: reizbar, verärgert, durch und durch empört
Die Symptome

GLOBULiX-Homöopathie bei apo-rot: Colocynthis D12

GRAPHITES D12

Der Typ: die Schreckhafte, ängstlich, unfähig, Entscheidungen zu treffen
Die Symptome:

  • Unverträglichkeit von heißen Getränken
  • verträgt kein Fleisch, Süßes verursacht Übelkeit
  • Drücken und Brennen im Magen, das Hunger verursacht
  • zusammenziehender Schmerz, Völle und Härte im Bauch wie von eingeklemmten Blähungen, die plötzlich und schmerzhaft zum Leistenring drängen
  • Blähungen "quaken" wie Frösche im Bauch, riechen unerträglich
  • Verstopfung oder auch Durchfall (u. U. chronisch)

- Verschlechterung durch Wärme, nachts, während der Regel

+ Besserung im Dunkeln, durch Einhüllen

Iris D12, Migräne, Wochenende, Globulix, Homöopathie, Katrin Reichelt, Globuli Schwertlilie © wikimedia commons

IRIS VERSICOLOR D12
Der Typ: zart besaitet, kreativ, immer unter Strom. Wenn Sie krank werden, sind Sie besorgt um die eigene Gesundheit, mutlos, abgestumpft

Besonderheit: Es gibt offenbar einen Zusammenhang zwischen Gluten- in Kombination mit Laktoseunverträglichkeit, die sich u.a. durch Migräneschübe zeigt.

Die Symptome:

  • Migräne, die mit einem verschwommenen Fleck vor den Augen beginnt
  • Wochenendmigräne in Kombi mit Leberschwäche
  • Kolik-artige Schmerzen im Oberbauch
  • Migräne wird besser nach Erbrechen auf dem Höhepunkt des Schmerzes
  • Brennen im Verdauungskanal, nächtlicher Durchfall, Verstopfung
  • Magenschleimhautentzündung, Gastritis
  • Übelkeit

- abends, Entspannung, nachts, Ruhe
+ fortgesetzte Bewegung

NUX VOMICA D12

Der Typ: Manager/in, Wokaholic, aufbrausend, überreizt, cholerisch

Die Symptome

GLOBULiX-Homöopathie bei apo-rot: Nux vomica D12

KALIUM SULFURICUM D12

Der Typ: depressive, weinerliche Stimmung, generell geschwächt

Die Symptome: 

  • Zunge gelb und schleimig belegt, schaler Geschmack
  • brennender Durst, Grauen vor heißen Getränken
  • Völlegefühl, Übelkeit und Erbrechen
  • Colitis ulcerosa
  • Darmentzündung
  • Darmpilze 
  • Oberbauchschmerzen, Bauch fühlt sich äußerlich kalt an
  • Reizdarm, Reizmagen
  • wechselnde, wanderende Schmerzen in den Extremitäten
  • Schweißausbrüche, Schwindel
  • emotionale Unausgelichenheit, Unbeherrschtheit, Wutausbrüche

- Verschlechterung der Symptome abends, in geheizten Räumen
+ Besserung durch kühle Luft, im Freien

Besonderheiten: In der Schüßler-Therapie sollte Kalium sulfuricum, das Salz Nr.6, in Kombination mit Salz Nr.10, Natrium sulfuricum, eingenommen werden.

OKOUBAKA D3

Das homöopathische Detox bei Nahrungsmittelunverträglichkeit, aber auch, wenn die Darmflora durch zu häufige Antibiotikaeinnahme angegriffen ist.

Die Symptome:

  • Darmkrämpfe
  • Durchfall, Verdauungsschwäche
  • Folgen von chemischen Medikamenten (Antibiotika, Chemotherapie) Nahrungsmittelallergie und -unverträglichkeit
  • Übelkeit
  • Beschwerden nach ungewohnter Nahrung in fernen Ländern

PODOPHYLLUM D12

Der Typ: redselig, niedergeschlagen, Schwäche und Hinfälligkeitsgefühl.

Die Symptome:

  • Schwindel, Kopfschmerz, dumpfer Druck im Wechsel mit Durchfall
  • heißes, saures Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen von Milch
  • Bauch aufgetrieben, heiß und leer
  • Lebergegend schmerzhaft, was sich durch Reiben dort bessert
  • explosionsartige (lang bestehende) Durchfälle, Cholera
  • Bauchschmerzen
  • Darmentzündung und/oder -kolik, Darmkrämpfe
  • Gallenblasenentzündung, Gallengrieß, -kolik, -steine

- Essen heißes Wetter, am frühen Morgen, Zahnung
+ Wärme

GLOBULiX-Homöopathie bei apo-rot: Okoubaka D3

Weizen homöopathisch verdünnt

In den letzten 10 Jahre hat Judy Coldicott die Arznei Weizen (Triticum vulgare) erfolgreich in ihrer Praxis eingesetzt, um eine regelrechte Fülle von Beschwerden zu behandeln. Ihren Text haben wir wörtlich übersetzt:
"Ursprünglich tauchte diese Idee auf, als eine zunehmende Anzahl von Patienten zu mir kam mit allergie-ähnlichen Symptomen, Fatigue (lähmenden Müdigkeit), die auf sorgfältig gewählte andere Arzneien nicht zu reagieren schienen. Oft konnten sie tiefer Symptome oder Empfindungen nicht wirklich erklären, waren aber auf irgendeiner Ebene ausgelaugt und geschwächt. (Erst später kam ich darauf, dass ich diese Lethargie und eingeschränkte Stimmung von Menschen mit Weizenunverträglichkeit kenne).
Mein Rückschluss war, dass diese Patienten irgendeine Art von fortschreitender Krankheit hatten.
Ich nahm diese als eine Version der Überladung mit weiter verarbeiteten Nahrungsmitteln in ihrer Diät wahr. In vielen Fällen gab es eine spezielle Empfindlichkeit gegen Weizen oder Milchprodukte, aber oft war es auch die zu häufige Kombination dieser beiden und andere, die niederträchtiger Weise in alle Arten von weiter verarbeiteten Nahrungsmitteln zu kriechen scheinen.

Selbst, wenn die Diät verbessert wurde, blieben die Symptome hartnäckig bestehen. Manchmal sah ich Patienten, bei denen Zöliakie (Weizenunverträglichkeit) bereits diagnostiziert worden war, die aber, trotz strikter Diät, immer noch durch eine Reihe schwerwiegender Symptome geschwächt waren.
Mehr dazu in Englisch  auf http://www.interhomeopathy.org/triticum-vulgare-widely-used-in-substance-little-known-in-dilution

 

SYMPTOME VON TRITICUM VULGARE (Weizen)

Mental / emotional

  • Überempfindlich gehen Kritik, leicht beleidigt
  • Depression in unterschiedlichen Schwergraden, meist kombiniert mit wenig Vertrauen, weinerlich, Müdigkeit
  • Stimmungsschwankungen, leicht irritiert, irrational in den Emotionen
  • Mangel an Motivation, Konzentrationsschwäche, Erinnerungsschwäche, Gefühl wie unter Drogen, schläfrig
  • reizbar, innere Ruhelosigkeit, Unzufriedenheit
  • Mangel an Selbstvertrauen, will allein gelassen werden

Allgemeine Symptome

  • Lethargie, Müdigkeit
  • Schwäche der Glieder, allgemeines Schmerzempfinden
  • Schweregefühl des Körpers / der Glieder
  • körperliche Ruhelosigkeit
  • Mangel an Koordination, Stolpern, viele Unfälle

Kopf und Gesicht

  • Kopfschmerzen an unterschiedlichen Stellen, oft beschrieben als kater-ähnlich, dumpf, verschwommen, Kopf wie im Nebel
  • Sinusitis, tropfende Nase, fortschreitender Katarrh
  • mangelnder Geruchssinn, chronische nasale Verstopfung, Atembehinderung
  • schwere Akne, einzelne ausbrechende Pickel
  • gehäufte HNO-Infektionen, Mandelentzündung
  • verklebte Ohren, schwerhörig, blockierte Ohren, kitzelnde, juckende Ohren
  • Klassisch dunkle Ringe unter den Augen, Blässe ODER erröten
  • unerwartete Gefühle von Anschwellen oder Kloß in der Kehle, manchmal sogar mit Verschlucken

Verdauung

  • Auftreibung/ Blähungen/ normalerweise im Wechsel < im Laufe des Tages
  • Krämpfe, Winde/ greifende, oder scharfe Schmerzen, manchmal mit Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall und Verstopfung im Wechsel und zunehmend, schwere Fälle von Schleim und Blut
  • Gurgeln und Kollern im Bauch
  • Hungrig / nie satt, dann Blähungen nach dem Essen

Muskeln/Knochen

  • Schmerzen überall im Körper – Muskeln und Gelenke
  • unfähig, die Glieder hochzuheben, besonders die Schultern, mangelnde Muskelkraft
  • Anschwellen der Gelenke, Sehnenentzündung, exzessive Schmerzen in den Muskeln

Haut

  • Juckreiz (mit und ohne Ausschlag)
  • trockene, schuppige Haut, Ekzem
  • fleckige, bienenstichartige Erhebungen, Urtikaria
  • Pickel überall auf dem Körper

Weibliche Beschwerden

  • zunehmende Menstruationsschmerzen
  • Stimmungsschwankungen (PMS) schlimmer als normal, verschärft in den Wechseljahren
  • zunehmend Durchfall und Bauchschmerzen vor und während der Menstruation
  • Juckreiz der Vagina (Candida-Infektion)
  • verstärkter Ausfluss (unterschiedliche Farben)

Harnwege

  • Blasenentzündung, häufiger und unerklärlich
  • verstärkter Harndrang, gehäufte Frequenz – oder das Gegenteil: Unfähigkeit, einfach Wasser zu lassen
  • Inkontinenz (Harndrang mit nur kurzer Vorwarnung), Bettnässen
  • häufiges Wasserlassen nachts

Schlaf

  • schläfrig während des Tages
  • Schlaflosigkeit nachts / ruheloser Schlaf / Schwierigkeiten beim Einschlafen
  • wacht auf nach Mitternacht gegen 2 Uhr morgens, Unfähigkeit, wieder einzuschlafen
  • wacht unerfrischt und erschöpft auf
  • nächtliche Sorgen, die vom Schlaf abhalten

Atemwege

  • verstärkte Schleimproduktion, ständiges Abhusten
  • trockener, unaufhörlicher Husten
  • ständiges Räuspern oder Bedürfnis, Schleim hochzuhusten
  • Verlust der Stimme, oft für mehrere Wochen (ohne ersichtlichen Grund trotz intensiver Diagnostik)

Viele dieser Symptome sind nach unserer Beobachtung bei Allergien und Substanz-Intoleranzen weit verbreitet, aber manche sind auch allgemein verbreitet."

 

GLOBULiX-Fans!

NEU: Dein Gluten-Ratgeber

www.flourrebels.com: Dein glutenfreier Gourmet-Shop

Globuli: erste Wahl für Kids!

Erfahrungsmedizin: Schätze der Frauen-Homöopathie 

Starker Partner: emotionale 

Aromatherapie 

Entwicklungshelfer Ärzte ohne Grenzen

Chefredakteurin Katrin Reichelt & Friends bloggen

BESTSELLER

Guter Rat für Einsteiger:

Die magische 11 der Homöopathie

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 12.99 Euro

Globuli bei Angst & Burnout 

HOMÖOPATHIE-EXPERTIN

HP Petra Hofmanns Blog

Homöopathische Mittel bei apo-rot. Große Auswahl & kleine Preise!

Bauchgefühl: ganzheitliche Strategien bei Gluten-Intoleranz

Laufen macht fit, sagt die Uni Harvard. Am schönsten ist es auf dem Golfplatz

Es gibt noch viel zu tun: sanfte Medizin für alle 

EINFACH GESUND

Die 12 wichtigsten  Hausmittel  auf einen Blick

ALTERNATIVEN

Ein Plädoyer für komplementäre Medizin: Globuli statt Pillen,

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 9.99 Euro, Kindle

KOLUMNE

Your Homeopathy Guide in English

NACHLESE

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GLOBULiX® Katrin Reichelt/Hans-Heinrich Reichelt 2012 |Wunderbare Jahre Verlag