Glutenfrei kochen

MAGISCHE KÜCHENREGELN

von Katrin Reichelt

Was ein Leben ohne Gluten erheblich leichter macht, ist WISSEN. Das beste Essen hilft Ihnen nicht weiter, wenn Sie nicht wissen, wie Sie es zubereiten:

  1. Vor der Zubereitung IMMER Hände waschen.
  2. Sie können fast alles essen, solange es frisch ist. Alles Obst, Gemüse, Kartoffeln und Salat, Fleisch, Hühnchen, Fisch
  3. Gesunde alternative Getreide zu den glutenhaltigen (Weizen, Roggen, Gerste, Kalmut, Dinkel) sind u.a. Mais, Hirse, Buchweizen, Quinoa, außerdem Reis und Soja (alles bio, wo immer es geht, ganz besonders jedoch bei Mais und Soja, weil sie oft genmanipuliert sind); außerdem natürlich Reis. Hafer und Amaranth sind vom Grundsatz her glutenfrei, doch oft kontaminiert (auf Englisch: cross contamination) durch die Art des Anbaus und die Verarbeitung.
     
  4. Glutenfreie Mehle, die wunderbar sind zum Kochen und Backen: u.a. Mandel, Kichererbse, Reismehl, Buchweizen, Johannisbrotkernmehl.
  5. Glutenfreie Fertigprodukte wie Pasta, Pizza, Brot, Kuchen, Kekse und Mehl, die hervorragend schmecken, gibt es z. B. von Schnitzer (Bio), Alnavit (Bio), Hammermühle (u.a. Bio), außerdem von Dr. Schär und Hanneforth.
  6. Schaffen Sie sich einen eigenen Toaster an, in den ausschließlich (!) glutenfreies Brot darf.
  7. Wenn Sie bzw. Ihre Familie Lebensmittel mit dem Messer oder Löffel aus einer Packung nimmt (z. B. Butter, Margarine, Quark, Marmelade), bestehen Sie auf eigenen Behältern, weil sonst überall glutenhaltige Krümel drin sind. Bei empfindlichen Menschen mit Zöliakie kann ein Krümel die Diät eines ganzen Jahres ruinieren. 
  8. Entfernen Sie Holzuntensilien und rissige Teflonpfannen und -töpfe aus Ihrer Küche (Bretter, Kochlöffel). Gluten lässt sich nicht zuverlässig aus den Rillen entfernen. Das gleiche gilt für Pitzutensilien wie Schwäme, Lappen oder Spülbürsten sowie Trockentücher.
  9. Benutzen Sie Ihr eigenes Kochgeschirr, inkl. Siebe zum Abgießen, sodass keine Spuren von glutenhaltigen Mehlen an Ihre Nahrung kommen. Nicht umsonst wird Gluten auch "Klebereiweiß" genannt.
  10. Bewahren Sie Ihre Lebensmittel in einem separaten Schrank (bzw. Fach im Kühlschrank) auf, um Kreuzkontamination mit glutenhaltigen Produkten zu verhüten.
  11. Benutzen Sie separate Food-Container (z.B. für Pausenbrote der Kinder oder Ihren Lunch).
  12. Alles, was glutenfrei gebacken werden muss, braucht einen separaten Ofen.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Maximal entspannt (und gesund) sind Sie und Ihre Familie, wenn Sie bei auch nur einem betroffenen Familienmitglied insgesamt einen komplett glutenfreien Haushalt haben und sich nie Sorgen machen müssen, was irgendjemand von Ihnen angefasst oder gegessen haben. Niemand wird irgendetwas entbehren an Geschmack, Nahrhaftigkeit und reichhaltiger Auswahl. Im Gegenteil: der Gesundheitsfaktor kommt allen zugute.

GLOBULiX-Fans!

NEU: Dein Gluten-Ratgeber

www.flourrebels.com: Dein glutenfreier Gourmet-Shop

Globuli: erste Wahl für Kids!

Erfahrungsmedizin: Schätze der Frauen-Homöopathie 

Starker Partner: emotionale 

Aromatherapie 

Entwicklungshelfer Ärzte ohne Grenzen

Chefredakteurin Katrin Reichelt & Friends bloggen

BESTSELLER

Guter Rat für Einsteiger:

Die magische 11 der Homöopathie

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 12.99 Euro

Globuli bei Angst & Burnout 

HOMÖOPATHIE-EXPERTIN

HP Petra Hofmanns Blog

Homöopathische Mittel bei apo-rot. Große Auswahl & kleine Preise!

Bauchgefühl: ganzheitliche Strategien bei Gluten-Intoleranz

Laufen macht fit, sagt die Uni Harvard. Am schönsten ist es auf dem Golfplatz

Es gibt noch viel zu tun: sanfte Medizin für alle 

EINFACH GESUND

Die 12 wichtigsten  Hausmittel  auf einen Blick

ALTERNATIVEN

Ein Plädoyer für komplementäre Medizin: Globuli statt Pillen,

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 9.99 Euro, Kindle

KOLUMNE

Your Homeopathy Guide in English

NACHLESE

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GLOBULiX® Katrin Reichelt/Hans-Heinrich Reichelt 2012 |Wunderbare Jahre Verlag