Die beste SOFORTHILFE für kleine Notfälle

von Katrin Reichelt

Babybauch-Koliken, Hexenschuss, Liebeskummer, Wochenend-Migräne: Wenn die körpereigenen Regulationskräfte entgleisen, ist es besser, sofort zu handeln. Das Prinzip ganzheitlicher Medizin ist es, die Balance schnellstmöglich wieder herzustellen, sodass Ihr Organismus sich im Anschluss selbst helfen kann. Lange zu warten ist in etwa so, als würden Sie mit einem platten Reifen noch 50 km fahren.

Wer sagt Ihnen, dass Ihre Regulationskräfte nicht richtig funktionieren? Ihr Körper. Ihre Seele. Oder beide.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

GLOBULiX-Homöopathie: Einzelmittel von A-Z zum Bestpreis

SOS-GLOBULiX 

A

ALBTRAUM: Sie schrecken nach Mitternacht aus einem fürchterlichen Albtraum hoch, zittern am ganzen Leib, sind voller Furcht und Vorahnungen, denken, dass Sie sterben müssen: Aconitum D12, 5 Globuli.

 

ANGSTZUSTÄNDE: Sie sind insgesamt ängstlich und nervös und fürchten sich vor vielen Dingen – vorm Fliegen, großen Plätzen, Reisen, Höhen und Tiefen. Außerdem haben Sie Angst vor Krankheiten und Krankenhäusern sowie vor bevorstehenden, aufregenden Ereignissen (Prüfungen, Abschlussball, Vorstellungstermin). Das passende Mittel: Argentum nitricum D12, alle 2 Stunden 5 Globuli bis zum Abklingen der akuten Symptome (nicht länger als einen Tag lang). Danach 3 x täglich, bis die Beschwerden verschwunden sind. Hilfreich, wenn Sie vor Angst Durchfall bekommen.

B

BABYBAUCH-KOLIKEN: Ihr Baby schreit, besonders nachts, hat schreckliche Koliken um das Nabelgebiet herum. Es windet sich, scheint wütend, beruhigt sich nur, wenn es umhergetragen wird. Der SOS-Helfer: Chamomilla D12, hochakut alle 10 Minuten ein Kügelchen (nicht öfter als 5 x hintereinander). Im Zweifelsfall immer den Arzt rufen! Mehr zum Thema Dreimonatskoliken

 

BEZIEHUNGSSTRESS: An Wochendenden und Feiertagen fährt die Konfliktmaschine auf voller Umdrehung. Die wichtigsten Globuli: Aconitum D12 bei Schock über Verhalten oder Worte; wenn Sie nicht aufhören könne, trotzdem weiter zu lächeln: Staphisagria D12Sepia D12 bei Streitsucht (besonders von Frauen), die den anderen wie einen Idioten dastehen lässt; Pulsatilla D12 bei Heulanfällen und Klammern; Ignatia D12 bei hoch akutem Liebeskummer mit hysterischen Anfällen. Hier die wichtigsten Globuli bei Trennungen ...

BINDEHAUTENTZÜNDUNG: Euphrasia, der Augentrost, ist das wichtigste homöopathische Mittel. Die Augen tränen unaufhörlich, die Tränen fühlen sich heiß an und lassen die Lider anschwellen. Gefühl wie Sand in den Augen, Sie sind sehr lichtempfindlich. Euphrasia D12, 4 x tgl. 5 Globuli bis zum Abklingen der Beschwerden, evt. zusätzlich Euphrasia Augentropfen.

 

BLACKOUT: Wenn Ihr Gehirn aussetzt vor lauter Aufregung (Prüfung, Rendez-vous), passt Gelsemium D12, 5 Globuli, nach Bedarf wiederholen bis zur Besserung der Symptome.

 

BLÄHUNGEN: Nach üppigen und schweren Mahlzeiten sowie nach Alkohol leiden Sie unter Blähungen und Verstopfung, oft mit einem Gefühl, als läge Ihnen ein Stein im Magen. Die Arznei: Nux vomica D12.

In Ihrem Bauch kollert und rumpelt es laut, nachdem Sie Mehl- oder Süßspeisen bzw. Zwiebeln und/oder Knoblauch gegessen haben. Die heftigen Blähungen können auch mit Sodbrennen verbunden sein. Die Arznei: Lycopodium D12.

 

BRANDVERLETZUNGEN: 1. Grades, die Haut ist dunkelrot, keine Blasen, Berührung unerträglich: Arnica D12. 1. Grades, Sonnenbrand, Haut ist rot, klopfende Schmerzen, evt. Fieber und Delirium: Belladonna D12. Verbrennungen 2. Grades, wenn sich Blasen bilden und die betroffene Stelle furchtbar brennt: Cantharis D12. 3. Grades: Zerstörung der Gewebe, schwärzliche Geschüre, die eitern und brennen, verbunden mit großer Angst und extremer Unruhe: Arsenicum album (wegen des Mittels und der Potenz erfahrenen Homöopathen konsultieren!)

Brennende Verletzungen: Wenn sich Blasen auf geschwollenem, gerötetem wie wässrig aussehendem Gewebe bilden (z. B. durch Insektenstich) und sich das Stechen und Brennen durch Kälte bessert: Apis D12.

Nach einer Verbrennung, z. B. durch Brennnesseln bilden sich kleine, helle, wässrige Blasen, evt. mit einer Delle in der Mitte; wenn Kälte verschlimmer: Urtica urens D4.

D

DETOX: Wenn Sie zu viel gefeiert – Alkohol, Nikotin, schweres, unverträgliches Essen – oder gearbeitet haben; wenn Sie so reizbar sind, dass Sie bei jedem Anlass gleich in die Luft gehen, nehmen Sie vor dem Schlafengehen 1 x 5 Globuli Nux vomica D12. Morgens nach dem Aufstehen wiederholen.

Mit dem Körper statt gegen ihn arbeiten

“Homöopathie ist die modernste und durchdachteste Methode, um Kranke ökonomisch und gewaltlos zu behandeln." (Mahatma Gandhi)
Für Kinder ist eine gewaltlose Medizin ebenso wichtig wie eine gewaltlose Erziehung.


E

ENTZÜNDUNGEN: In der Homöopathie punkten drei Mittel!

Aconitum D12 bei allen plötzlich auftretenden, akuten Entzündungen, die mit großer Angst, Unruhe und Durst einhergehen. Wirkt innerhalb der ersten 24 Stunden, wirkt quasi wie ein Defibrillator füs Immunsystem, wenn sich die Abwehrreaktionskette verheddert hat.

Belladonna D12 bei knallroten, pochenden Entzündungen,  bewährt bei akuter Hals- und Mittelohrentzündung (auch bei Kindern).

Apis D12 bei wässrig geschwollenen, blassroten Entzündungen mit stechenden Schmerzen, die sich durch Kälte bessern. Hilfreich bei Hals- und Blasenentzündung.

ERKÄLTUNG 1: Wenn Sie öfter unter heftigem Fließschnupfen mit viel Niesen leiden, bei dem die Nase läuft wie ein Wasserhahn; wenn er dann nach 1-3 Tagen in eine verstopfte Nase übergeht, die Ihnen das Atmen erschwert, ist das homöopathisch verdünnte Natrium chloratum D12 der SOS-Helfer – Kochsalz. Ganz typisch sind Niesattacken mit mehrmaligem Niesen zu Anfang und im späteren Verlauf der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns. Diesen ganz speziellen Typ Erkältung, der immer mit Schnupfen beginnt, kann eine einmalige Dosis Natrium chloratum C30 oft noch stoppen. Natrium chloratum ist übrigens auch das wichtigste Mittel bei chronischem Kummer – statt Tränen fließt die Nase.

ERKÄLTUNG 2: Wenn Sie bei einem Schnupfen zu viel Nasenspray genommen haben, um die Schleimhäute abzuschwellen – hier kommt die homöopathische Alternative. Sie wirkt sanft, effektiv und ohne schädliche Nebenwirkungen: Luffa operculata D4 (Globuli). Hilft auch, wenn man zu lange abschwellende Sprays (länger als maximal eine Woche) genutzt hat und die Schwellung in der Folge nicht mehr von allein zurückzugehen scheint. Zur Anwendung.

 

ERSCHÖPFUNG: Als erstes wären da die Schüßler-Salze Nr. 3, 5 und 8, um Kräfte aufzubauen.
– Wenn Sie so k.o. sind, dass Sie nicht einmal mehr angesprochen werden wollen, ist Acidum phosphoricum D12 ein gutes Mittel (bei sehr tiefer Erschöpfung, von der man sich überhaupt nicht erholen kann; auch nach Krankheit).
– Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Familie Sie völlig auslaugt und die Ansprüche einfach als zu groß empfinden, kann Sepia D12 helfen.
– Erschöpfung aus Kummer: Ignatia D12
– Erschöpfung, weil Sie sich immer für andere aufopfern: Natrium chloratum – entspricht dem Schüßler Salz Nr. 8

F

FESTTAGSKRISEN:
> Ein(e) liebe(r) Verwandte(r) übernimmt in Ihrem Haus alle Jahre wieder das Ruder – an Geburtstagen, Taufen, Ostern und zu Weihnachten – und Sie machen den Mund nicht auf, um die familiäre Harmonie nicht zu stören:

> Staphisagria D12, das homöopathische Rohrfrei hilft, Grenzen zu setzen.
> Sie verbrennen sich die Arme beim Bügeln der Festtagsrobe oder im Backofen, z. B. beim Begießen des Festtagbratens: Cantharis D12, 5 Globuli 3x tgl., bis der Schmerz weg ist.
> Sie wissen schon vor der Party, dass Sie sämtliche Geschenke umtauschen werden, weil sie NICHT GENAU so sind, wie Sie sie das vorgestellt haben? Silicea D12.
> Sie müssen immerzu aufräumen, vorher, nachher, währenddessen, um bloß gleich alles wieder ganz ordentlich zu haben; Sie befürchten außerdem, dass Gäste Ihnen, außer Schmutz, womöglich ihre Erkältung hinterlassen könnten: Arsenicum album D12.


> Nach Essen und Trinken auf der Überholspur, Festgelagen, z. B. nach Lammbraten oder Gänsen mit viel Rotwein, bei Kater; morgens ist Ihnen nur noch schlecht: Nux vomica D12
> Detox bei Nahrungsmittelintoleranz (wie z. B. Gluten, Laktose, Eier, Nüsse) oder bei verdorbenem Magen: Okoubaka D3 
> Bei Beschwerden durch zu fettes Essen, optimal für komplett überlastete Hausfrauen, die sich für die Familie abrackern und keiner sieht es (Warnzeichen: Heulattacke!)
: Pulsatilla D12

FEUCHTE-KÄLTE-BESCHWERDEN

Wenn Sie bei dieser Wetterlage jedes Mal mit folgenden Symptomen reagieren, helfen diese Globuli:
- BLASENSCHMERZEN: Dulcamara D12. Beschwerden durch die geringste Verkühlung mit Harnverhaltung oder schmerzhaftem Brennen im letzten Teil der Harnröhre.
– ERKÄLTUNG: Belladonna D12, wenn feuchtkalte Luft und nasse Haare Symptome wie glühend rotes Gesicht, Fieber mit Verlangen nach Wärme, klopfende Schmerzen und Benommenheit auslösen; Halsschmerzen wie zusammengeschnürt und/oder Probleme beim Schlucken.
– RÜCKEN- bzw. GELENKSCHMERZEN: Rhus toxicodendron D12 bei reißenden Beschwerden durch feuchte Kälte, Nässe und Überanstrengung mit steifem, taubem, lahmen, wie eingeschlafenem Gefühl, das sich durch kontinuierliche Bewegung nach Anlaufschmerz bessert. Mehr zur Anwendung 

FLUGANGST, PRÜFUNGSANGST: Wenn Ihnen nichts mehr einfällt, Sie voller Angst und Panik sind und Sie vor lauter Aufregung ständig aufs Klo müssen, hilft Argentum nitricum D12. Schema: 1 Tag vorher 3 x täglich 5 Globuli. Am Tag selbst direkt vor dem Ereignis, ggf. wiederholen.

G

GRIPPALER INFEKT: Die wichtigste Grippearznei bei starken, heftig klopfenden Kopfschmerzen in Kombination mit schweren Gliederschmerzen, hohem Fieber und schmerzendem Brustkorb beim Husten ist Eupatorium D12. Lesen Sie alles zu wirkungsvoller Prävention vor Grippeepidemien und zum breiten Spektrum der Homöopathie.

H

HEISSHUNGER: Wenn Sie an unbezähmbarem Hunger auf Süßes oder Eiscreme leiden – hier sind 2 homöopathische Mittel:
1. Argentum nitricum D12: Typ "nervöses Hemd" (mit Angst vorm Fliegen, vor Prüfungen, vor Höhen, Krankheit u.v.m.), verschlingt Süßes, verträgt es aber nicht.
2. Calcium carbonicum D12: Typ "Couch Potato", etwas träge, fülliger, mit Gier nach Eiscreme, Süßem, Salzigen und Eiern, aber auch so unverdaulichen Dingen wie Kalk, Kohle oder Bleistiften. Verträgt keine Milch!

 

HEXENSCHUSS: SOFORT Aconitum D12 alle 5 Minuten, dazu Rescue-Creme auf die betroffenen Stelle, Wärmepack ohne chemische Zusätze drauf (z. B. Thermacare, bei Anfälligkeit immer im Haus haben!), ein Schmerzmittel nehmen, das Ihnen gut hilft.

Wenn der Hexenschuss durch Überanstrengung und Verkühlung/Nässe ausgelöst wurde, anschließend Rhus toxicodendron D12. Charakteristisch für diese Arznei: Die Beschwerden bessern sich nach "Anlaufschmerz" durch kontinuierliche Bewegung.

Tipp von Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer: So heiß wie möglich duschen, nicht abtrocknen, stattdessen in ein großes warmes Handtuch einwickeln, Bademantel drüber und ab ins Bett. Eine Stunde ruhen und schwitzen.

 

HITZEKOLLAPS: Die drei wichtigsten Globuli 
1. TABACUM D12: Sie fühlen sich sterbenselend; obwohl der Körper mit kaltem Schweiß überzogen ist, möchten Sie ihn nicht zudecken
2. VERATRUM ALBUM D12: Ihnen ist kalt mit kaltem Schweiß, die Lippen sind bläulich verfärbt, dazu Übelkeit, Erbrechen
3. CARBO VEGETABILIS D12: Schwäche, großes Verlangen nach frischer Luft (am besten zugefächelt), Ihre Lippen sind bläulich verfärbt, Sie haben starken Durst auf kaltes Wasser.
Die Dosis: 5 Globuli, evt. wiederholen in Abständen von 5 bis 30 Minuten, bis sich die Symptome bessern– jedoch nicht öfter als 10 x hintereinander. Im Zweifel IMMER einen Arzt rufen, Infarktgefahr!
Und WASSER TRINKEN nicht vergessen!!! Mehr Reisemedizin

I

INSEKTENSTICHE: Wenn Sie im Sommer viel barfuss laufen oder auf Wiesen liegen, sollten Sie diese beiden Mittel parat haben. APIS (hauptsächlich gegen Bienen, Wespen) oder LEDUM (hauptsächlich gegen Mücken, Zecken, Spinnen, aber auch Bienen, Wespen, sowie Verletzungen durch Nadeln und Dornen). Die UNTERSCHEIDUNG bei diesen beiden wichtigsten homöopathische Mitteln ist: 
1. Für LEDUM spricht, wenn sich die verletzte Stelle und die Umgebung KALT anfühlt, außerdem bei Neigung zu Entzündung der Stelle. 
2.Für APIS spricht, wenn die Stelle und Umgebung sich HEISS anfühlt.

DOSIERUNG: Sofort 5 Globuli, wenn Sie den Stich oder Biss bemerken, evt. wiederholen, auch mehrfach. 

Zecken unbedingt innerhalb der ersten 8 Stunden (spätestens!) vorsichtig herausziehen, ohne sie dabei zu zerquetschen.
Im Zweifelsfall immer zum Arzt! Sowohl Zecken als auch Spinnen können übelste Langzeit-Auswirkungen haben.
 

K

KRAMPFADERN, beginnend: Wenn die Beine anschwellen bei langem Stehen, Sitzen oder durch Wärme; wenn die Venen sich erweitern und Sie ein Völlegefühl in den Beinen haben sowie zur Vorbeugung bei langen
(Flug-) Reisen: Aesculus D6, 5 Globuli, 4 x täglich.

KREISLAUFBESCHWERDEN: Kreislaufflaute? Merken Sie sich bei heißem Wetter Veratrum album D12 als Top-Globuli bei Kollaps mit kaltem Schweiß auf der Stirn, Blässe oder bläulicher Gesichtsfarbe, schwachem Puls – auch als Folge von Erbrechen und Durchfall oder nach einem Operationsschock. Nasenspitze und Gesicht sind eiskalt.

TENDENZ ZU NIEDRIGEM BLUTDRUCK: Ihnen ist schwindelig, Sie denken, dass Sie ohnmächtig werden beim Aufsetzen oder nach längerum Stehen. Das Mittel: Haplopappus D3.

ÜBELKEIT MIT SCHWINDEL: Sie sind blass und fühlen sich sterbenselend, sind von kaltem, klebrigen Schweiß bedeckt; obwohl Ihnen kalt ist, wollen Sie aufgedeckt sein und brauchen frische Luft. Das Mittel: Tabacum D12.

Dosierung: alle Viertelstunde 5 Gobuli bis zur Besserung der akuten Symptome (nicht öfter als 10- bis 15-mal täglich!).

Im Zweifel und speziell bei Schmerzen, die in den linken Arm ausstrahlen, immer einen Arzt rufen!



L

LAMPENFIEBER: Sie denken, Ihr Verstand müsste aussetzen, Sie stehen unter ungeheurem Erwartungsdruck, haben Angst- und Panikzustände vor Prüfungen, Vorstellungsgesprächen etc., leiden an nervösem Schwindel mit weichen Knien, bekommen Durchfall vor Verabredungen; Sie haben unbezwingbaren Hunger auf Süßes, das Sie aber nicht vertragen: Argentum nitricum D12. Bei aufregenden Ereignissen 1 x 5 Globuli, wenn Sie das Haus verlassen, 1x 5 Globuli, wenn Sie am Ort des Geschehens ankommen und 1 x fünf Globuli, wenn es losgeht. Mehr zum Thema

 

LIEBESKUMMER: Wenn die Welt untergeht, nichts mehr Sinn macht und Sie das Gefühl haben, es wird nie wieder gut – Ignatia, Ignatia, ignatia. 5 Globuli C30, evt. nach ein paar Tagen wiederholen. Nur bei akutem Kummer!

LIPPENBLÄSCHEN: SOFORT beim ersten Kribbeln Rescue Creme drauf tupfen, als homöopathische Arznei Rhus toxicodendron D12, 5 Globuli 4 x täglich, bis der Herpes sich zurückzieht. Mehr zum Thema Herpes

M

MITTELOHRENTZÜNDUNG: Bei Kindern kommt sie oft am Wochenende mit plötzlichem, heftigem, dampfendem Fieber, klopfenden, reißenden Schmerzen, die Delirium verursachen. Das Kind schreit im Schlaf, schwitzt, hat rote Bäckchen und weite Pupillen. Im hochakuten Stadium Belladonna D12, 3 Kügelchen alle 10 - 30 Minuten (jedoch nicht öfter als 10-mal). Wenn sich Symptome bessern, Zeitabstände verdoppeln. Mehr zur Anwendung.

Im Frühstadium mit langsam ansteigendem Fieber und pulsierenden Schmerzen: Ferrum phosphoricum D12. Typisch: Das Gesicht wird abwechselnd blass und rot.

N

NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEIT: Sie leiden an Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Okoubaka D3, 5 Globuli alle 2 Stunden bis zur Besserung der akuten Symptome, dann Einnahmeabstände verdoppeln bis zum Verschwinden der Beschwerden. Die Arznei hat sich auch begleitend zur Entgiftung bei und Rekonvaleszenz nach einer Chemotherapie bewährt.

 

NASENBLUTEN: Man unterscheidet u. a. nach der Farbe des Blutes.

> Mit hellrotem Blut – Ferrum phosphoricum D12

> durch eine Verletzung verursacht – Arnica D12

> die Blutung tritt häufig auf und ist dunkel – Hamamelis D6

> die Bltung tritt häufig auf und ist hell – Phosphorus D12

 

NERVEN: Wenn Ihre Nerven nur noch vibrieren, wenn der Nacken schmerzt und verspannt ist, die Augenlider flattern, der Rücken weh tut und die Konzentration nachlässt; wenn Sie sich reizbar, nervös und müde fühlen, an Krämpfen in Magen, Gallenblase und Darm leiden, hilft Magnesium phosphoricum D6. Das Schüßler-Salz hat eine wunderbar entspannende Wirkung, wenn Sie 10 Tabletten in heißem Wasser auflösen und in kleinen Schlucken trinken … als so genannte "heiße 7".

Geheimtipp, wenn Sie abends nicht zur Ruhe kommen. Bewährt auch bei nächtlichen Wadenkrämpfen.

 

NESSELAUSSCHLAG: juckender Ausschlag wie von einer Brennessel, mit kleinen Quaddeln; bei Schwimmbad- oder Kontaktdermatitis (z. B. duch Nickel von Schmuck oder Jeansknöpfen). Quallenbisse: Urtica urens D6, alle 1 bis 2 Stunden 5 Globuli, bis sich akute Symptome bessern (nicht länger als einen Tag); dann Einnahmeabstände immer weiter verdoppeln, bis die Beschwerden verschwinden.

 

NEUGEBORENENAKNE: Sie entsteht durch die Hormonumstellung des Babys, ist vollkommen harmlos und vergeht in den allermeisten Fällen von allein, auch wenn sie verstörend aussieht. Mögliche Maßnahmen: 1. Die Wangen mit Muttermilch betupfen. 2. Wenn der Körper betroffen ist, Muttermilch abpumpen und 200 ml ins Badewasser tun. 3. Wenn das nicht hilft, die Haut mit isotonischer Kochsalzlösung (Apotheke) für Säuglinge betupfen. 4. Die passenden Globuil, wenn das alles nicht hilft: Calcium carbonicum D12, 1 Kügelchen, ggf. wiederholen.

O

OHRENENTZÜNDUNG: Diese drei Mittel helfen auf unterschiedliche Weise.

Wenn Schmerzen plötzlich und heftig ins Ohr einschießen und Sie besonders abends und nachts oder bei Berührung unter unerträglichen Schmerzen leiden: Aconitum D12. Bei einer juckenden Entzündung, durch die der Gehörgang zuschwillt, und die durch Kälte, Nässe, Tauchen oder Schwimmbad ausgelöst wird: Dulcamara D12. Wenn der Gehörgsng ständig entzündet ist, juckt, gerötet ist und starke Schuppen bildet: Sulfur D12.

P

PSEUDOKRUPP bei Kindern: Petra hat mir den Tipp gegeben, dass abschwellende Nasentropfen nicht nur die Nase, sondern auch die Alpha-Rezeptoren im Hals erreichen und damit der Blockade entgegenwirken. Die wichtigste Homöopathie lt. Sven Sommer:
1. Aconitum C30 (erstes Mittel!, am besten für Kind UND Eltern gegen die Panik, die durch die Atemnot ausgelöst wird)
2. Spongia D6, wenn das Kind müham und wie durch einen Schwamm atmet, dauerndes Bedürfnis, sich zu räuspern, bellender, trockener, schmerzhafter Husten, Kehlkopf berührungsempfindlich
3. Drosera D6, wenn die Stimme tief, hohl bis tonlos ist, mit bellendem Kitzelhusten
4. Hepar sulfuris D12, wenn das Kind vor Heiserkeit kaum sprechen kann; die Stimme ist schwach und tonlos, gelblicher, schwer löslicher Schleim (auch Schnupfen), Würgen, Atemnot, Erstickungsgefühl. Das Kind schwitzt nachts und ist extrem kälteempfindlich.
Bei akutem Anfall Kind in eine Decke wickeln und raus an die frische, kalte Luft oder vor den offenen Kühlschrank (wenn es regnet).
IM ZWEIFEL IMMER ARZT RUFEN!!!

S

SCHLAFSTÖRUNGEN: Wenn Ihre Gedanken sich stundenlang im Kreis drehen und Sie nachts nicht abschalten können; wenn Sie vor lauter Freude oder auch durch zuviel Kaffee nicht in den Schlaf finden: Coffea D12. Übrigens auch ein Topmittel bei plötzlichen, heftigsten Zahnschmerzen, die Sie nicht zur Ruhe kommen lassen und die sich durch Kälte und Eis bessern.

 

SCHMERZEN: Besonders bei krampfartigen, bohrenden, schießenden, stechenden Schmerzen hat sich Magnesium phosphoricum, das Schüßler-Salz Nr. 7 bewährt. Es wirkt beruhigend auf die Nerven und ist eine wunderbare Einschlafhilfe. So bereiten Sie die "heiße 7" zu: 10 Tabletten in heißem Wasser auflösen, in kleinen Schlucken trinken.

 

SCHOCK: Unfall, erschütternde Nachrichten, riesiger Schreck – Aconitum D12 alle 10 Minuten 3 Globuli

 

SONNENBRAND: glühende, knallrote Haut, Schwellung, Sie haben stechende und/oder klopfende Schmerzen und sind extrem berührungsempfindlich: Belladonna D12 alle 1 bis 2 Stunden 5 Globuli, bis sich akute Symptome bessern. Außerdem Rescue Creme dünn auf die betroffenen Partien auftragen, wenn die Haut geschlossen ist (nicht auf offene Wunden auftragen!).

T

TENNISARM: RUTA D12 hat sich bei Tennis- und Golfarm bewährt. Sie hilft bei Verletzungen und Überanstrengung von Sehnen und Bändern oder auch Reizungen der Bänder durch lange Schreibtischarbeit. Und immer schön Rescue Creme drauf! Mehr zum Thema Verletzungen.

 

TRAUMA: Von dicker Beule bis zu Prellung und Verstauchung: Wenn die Verletzung geschlossen ist, Rescue Creme auftragen, Arnica D12, 5 Globuli. Wiederholen bei Bedarf.

V

VERBRENNUNG: Wenn die Verbrennung keine offenen Blasen hat, Rescue Creme auftragen, dann Cantharis D12, 5 Globuli. Nach Bedarf wiederholen. Wenn die Wunde offen ist mit brennenden Blasen, Cantharis D12 (ohne Creme) alle 10 Minuten, bis sich ein Arzt um Sie kümmert.

W

WADENKRÄMPFE: siehe Krämpfe

 

WARZEN: Sie waren im Schwimmbad und kurz darauf stellen Sie fest, dass Sie eine Warze unter dem Fuß haben. Drei Tage lang 3 x täglich Thuja D12, 5 Globuli. Dazu Thuja-Urtinktur drauf tupfen, bis die Warze(n) verschwunden ist.

WESPENSTICH: Sofort Apis D12, alle 10 Minuten, bis der Schmerz nachlässt. Apis ist das homöopathische Antihistaminikum, äußerst wirksam, aber ohne die üblichen Nebenwirkungen. Während der Saison immer in der (Hand-)Tasche tragen! Bei Insektenstichen ggf. den Stachel entfernen. Wenn Sie allergisch gegen Wespengift sind, sofort den Notarzt rufen. Apis kann nur die schlimmste Sofortreaktion evt. abpuffern, doch gegen einen anaphylaktischen Schock, der durch eine solche Allergie ausgelöst werden kann, brauchen Sie Cortison.

WOCHENEND-MIGRÄNE: Wenn Sie speziell am Wochenende und an Feiertagen von Migräne heimgesucht werden, ist Iris versicolor D12 die passende Arznei. Bevor die Kopfschmerzen beginnen, ist die Sicht verschwommen, dazu kommen saures Aufstoßen, Übelkeit und Erbrechen. Hormonell (zyklisch) bedingte Migräne (PMS-Syndrom, Wechseljahre) spricht dagegen gut auf Lachesis D12 an. 

WUNDEN, die nicht richtig heilen wollen: Calendumed Salbe (aus Ringelblume) nach Vorschrift und 3 x 5 Globuli Silicea D12 bis zur Abheilung. 

 

WUNDINFEKTION: Wenn sich erste Symptome zeigen wie Rötung, Spannung, klopfende Schmerzen, evt. mit Fieber, spricht dies für Belladonna.

Wenn Wunden zu eitern beginnen mit stechenden, unerträglichen Schmerzen und Sie extrem empfindlich gegen Kälte und Zug werden, nehmen Sie Hepar sulfuris D12.

Einnahme alle 15 bis 30 Minuten, im Zweifel immer zum Arzt!

Z

ZAHNSCHMERZEN: plötzlich, heftig, klopfend – typisch für Belladonna D12. Die Wange ist rot, die Pupille auf der schmerzenden Seite evt. vergrößert. Jede Bewegung des Mundes tut weh, ebenso die Berührung des schmerzenden Zahnes. Alle 15 Minuten 5 Kügelchen, bis die Symptome nachlassen. Außerdem sofort einen Zahnarzttermin vereinbaren.

Vor einer Zahnarztbehandlung kein Asprin einnehmen wegen des erhöhten Blutungsrisikos, falls eine operative Behandlung notwendig ist. Zur besseren Heilung danach nehmen Sie Arnica D12.

 

ZECKENBISS: Wenn Sie draußen in der Natur waren, den Körper während der Saison im Sommer IMMER anschließend nach Zecken absuchen (inklusive Kopfhaut & Haare). Wenn Sie eine Zecke entdecken, umgehend entfernen, indem Sie sie vorsichtig und ohne den Zeckenkörper zu quetschen, mit der Pinzette herausziehen. Die gefährlichen Borrelien werden in der Regel erst nach 8 bis 24 Stunden von der Zecke ins Blut abgegeben. Homöopathisch: Ledum D12, am ersten Tag alle 1 bis 2 Stunden 5 Glubuli, danach 3 x täglich, bis Symptome verschwunden sind. Wenn Sie eine Rötung entdecken, sofort zum Hausarzt.

 

Die SOS-Anwendung der Globuli

Welche Globuli wirken wann wie lange? Wie oft darf man sie wiederholen? Die wichtigsten Regeln von Heilpraktikerin Petra Hofmann auf einen Blick. Drucken Sie sich die Regeln am besten aus und packen sie zu Ihrer homöopathischen Hausapotheke – und fragen Sie im Zweifel IMMER einen Experten, besonders bei Kindern:

> Akutfall: eine Gabe C30 der genau passenden Arznei. Danach abwarten. Wenn sich die Symptome bessern, NICHT wiederholen.
> Wurde es anfangs besser, kommt aber wieder zurück, dann die C30 wiederholen, evtl. in etwas veränderter Potenz, indem dem 5 Globuli in etwas Wasser auflöst und davon einen Schluck im Mund behält.
> Generell gilt: Eine C30 kann man zwei bis drei Mal pro Tag wiederholen für maximal 2-3 Tage – aber niemals wiederholen, wenn es besser geworden ist! Das kann dazu führen, dass der Heilungsverlauf unterbrochen wird und die Symptome zurückkehren.
> Eine C30 konstitutionell angewendet hat eine Wirkungsdauer von ca. 30 Tagen.

> Akut bis chronisch: D12 1-2 Gaben pro Tag. Auch hier gilt, wenn es besser wird, NICHT wiederholen, bzw. die Gaben reduzieren, z.B. auf einmal täglich oder nur noch alle 2 Tage. Das gleiche gilt für die D6. Hier 1-3 Gaben täglich.

> Chronisch/konstitutionell oder auch hochakut: C200. Eine Gabe kann bis zu 6 Monaten in ihrer Wirkung anhalten. Bei chron. Beschwerden nur eine Gabe geben, in hochakuten Fällen (z.B. Unfall, sehr schwerer akuter Krankheit) bis zu 3-mal täglich eine Gabe. Auch hier gilt, wenn die Symptome sich bessern: NICHT wiederholen.

Mehr Details zur  ANWENDUNG!

Rufen Sie im Zweifelsfall immer eine(n) Arzt/Ärztin.

Professionelle Hilfe ist bei folgenden Notfällen zwingend erforderlich:

  • Bewusstseinstrübung
  • Atemnot
  • Ohnmacht
  • allergischem Schock
  • starken Blutungen
  • Vergiftungen
  • wenn Sie Symptome in der aktuellen Form noch nie erlebt haben und/oder sie Ihnen bedrohlich erscheinen

GLOBULiX-Fans!

NEU: Dein Gluten-Ratgeber

www.flourrebels.com: Dein glutenfreier Gourmet-Shop

Globuli: erste Wahl für Kids!

Erfahrungsmedizin: Schätze der Frauen-Homöopathie 

Starker Partner: emotionale 

Aromatherapie 

Entwicklungshelfer Ärzte ohne Grenzen

Chefredakteurin Katrin Reichelt & Friends bloggen

BESTSELLER

Guter Rat für Einsteiger:

Die magische 11 der Homöopathie

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 12.99 Euro

Globuli bei Angst & Burnout 

HOMÖOPATHIE-EXPERTIN

HP Petra Hofmanns Blog

Homöopathische Mittel bei apo-rot. Große Auswahl & kleine Preise!

Bauchgefühl: ganzheitliche Strategien bei Gluten-Intoleranz

Laufen macht fit, sagt die Uni Harvard. Am schönsten ist es auf dem Golfplatz

Es gibt noch viel zu tun: sanfte Medizin für alle 

EINFACH GESUND

Die 12 wichtigsten  Hausmittel  auf einen Blick

ALTERNATIVEN

Ein Plädoyer für komplementäre Medizin: Globuli statt Pillen,

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 9.99 Euro, Kindle

KOLUMNE

Your Homeopathy Guide in English

NACHLESE

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GLOBULiX® Katrin Reichelt/Hans-Heinrich Reichelt 2012 |Wunderbare Jahre Verlag