Nichts als Schmerzen

Wenn die Babyzähnchen kommen

von Katrin Reichelt

Ab dem 4. Monat geht's los: Ihr Baby kaut heftig auf allem, was es erreichen kann, sabbert ohne Ende und es ist völlig offensichtlich: Der Kiefer tut weh!  Wohl dem, der die richtigen Utensilien im Haus hat, um das Druckgefühl, das die ersten Zähnchen lange vor ihrem Durchbruch auslösen, wenigstens etwas zu lindern.

 

  • Dazu gehört die legendäre Bernsteinkette, deren Wirkung zwar niemand wirklich erklären kann, die aber dennoch hunderttausendfach beobachtet wurde – die Zahnung geht schneller und erheblich schmerzärmer vonstatten. 
  • Wer seinem Baby keine Kette umlegen will (obwohl sie Sicherheitsverschlüsse haben, die sich bei Zug sofort öffnen), kann auf ein Armbändchen ausweichen. 
  • Das Beissen auf einer Veilchenwurzel, die in Wirklichkeit das Rhizom einer Schwertlilie ist, wirkt schmerzlindernd. 
  • Hilfreich sind auch kühle (BPA-freie!) Beißringe oder Schnuller; ebenso kalte, frische Waschlappen, die Sie immer wieder erneuern und an denen Ihr Baby saugen kann.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

ZEIT DER TRÄNEN

Egal, wie gut Sie auf die Zeiten des Durchbruchs, die in Phasen und Schüben verlaufen, vorbereitet sind: ohne Tränchen und schlaflose Nächte wird die Zahnungsperiode wahrscheinlich nicht vorüber gehen. Probieren Sie aus, ob Kälte besser hilft oder Wärme; ob eine Wärmflasche evt. die Energie und die kindliche Wahrnehmung umleitet, so dass die Aufmerksamkeit nicht die ganze Zeit auf den schmerzenden Kiefer gerichtet ist.

Es gibt keinen perfekten Zahnungszeitpunkt. Bei manchen Babys zeigen sich die ersten Beißer mit 4 Monaten, bei anderen erst mit einem Jahr.

Eine große Hürde, bei der die Schmerzen noch einmal einen Gang zulegen, sind die ersten Backenzähne: Sie tauchen zwischen dem 12. und 15. Lebensmonate auf und ihr Durchbruch ist aufgrund der größeren Zahnoberfläche, die sich durchs Zahnfleisch gräbt, wahrscheinlich dem Durchbruch eines Weisheitsszahnes vergleichbar – also in sehr vielen Fällen richtig fies.

Sie interessieren sich für Homöopathie? Bei www.apo-rot.de finden Sie ein umfangreiches und preiswertes Angebot !

Das erleichtert: die richtige Homöopathie

  • CHAMOMILLA D6in der Homöopathie das Mittel der Wahl bei Zahnungsbeschwerden, wenn Ihr Baby wütend und reizbar ist. Sie können ihm nichts recht machen. Typisch: Ein Bäckchen ist rot, das andere blass. Es beruhigt sich nur, wenn es umhergetragen wird. Gleichzeitig wirkt Chamomilla gegen Zahnungsfieber und damit verbundenen Durchfall, der aussieht wie gehackter Spinat. 
  • CALCIUM PHOSPHORICUM D12erleichtert das Durchbrechen der Zähne, unterstützt das Wachstum bei insgesamt verzögerter Zahnung und hilft gegen Durchfall während dieser Zeit. Typisch ist die unglückliche Stimmung des Kindes – eine Unzufriedenheit, die durch nichts gebessert werden kann. Das Kind hat auffälligen Appetit auf Geräuchertes.
  • CALCIUM CARBONICUM D12beschleunigt den Durchbruch der Zähne bei erschwerter oder verspäteter Zahnung; ein wichtiges Mittel auch bei Infektanfälligkeit (Erkältungen) während der Zahnungsschübe, Typisch ist starker Schweiß am Köpfchen, während der Rest des Körpers trocken bleibt. 
  • FERRUM PHOSPHORICUM D12erprobt gegen Fieber, Durchfall, Unruhe und Schlaflosigkeit während der Zahnung, generell ein hervorragendes Mittel bei beginnenden Infekten. 
  • BELLADONNA D12: wenn die Beschwerden schlagartig beginnen, mit großen Schmerzen, gerötetem Gesicht, Fieber, glasige Augen, Albträume, Delirium bei Fieber.
  • MAGNESIUM PHOSPHORICUM D6bei krampfartigen, schneidenden und stechenden Schmerzen während der Zahnung, wenn Ihr Baby als Begleiterscheinung auch noch Bauchbeschwerden hat und Druck sowie Wärme erleichternd wirken.

 

Als homöopathisches Komplexmittel empfehlen unsere Eltern auf Facebook Osanit – Globuli, in denen die wichtigsten Wirkstoffe bei Zahnung in entsprechender Verdünnung zusammengefasst sind (gibt es auch als pflanzliches Zahnungsgel).

Etwas anders zusammengesetzt aber als ebenfalls sehr hilfreich haben uns Eltern Difoss als homöopathische Globuli empfohlen.

 

Mehr zur Anwendung


GLOBULiX-Fans!

NEU: Dein Gluten-Ratgeber

www.flourrebels.com: Dein glutenfreier Gourmet-Shop

Globuli: erste Wahl für Kids!

Erfahrungsmedizin: Schätze der Frauen-Homöopathie 

Starker Partner: emotionale 

Aromatherapie 

Entwicklungshelfer Ärzte ohne Grenzen

Chefredakteurin Katrin Reichelt & Friends bloggen

BESTSELLER

Guter Rat für Einsteiger:

Die magische 11 der Homöopathie

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 12.99 Euro

Globuli bei Angst & Burnout 

HOMÖOPATHIE-EXPERTIN

HP Petra Hofmanns Blog

Homöopathische Mittel bei apo-rot. Große Auswahl & kleine Preise!

Bauchgefühl: ganzheitliche Strategien bei Gluten-Intoleranz

Laufen macht fit, sagt die Uni Harvard. Am schönsten ist es auf dem Golfplatz

Es gibt noch viel zu tun: sanfte Medizin für alle 

EINFACH GESUND

Die 12 wichtigsten  Hausmittel  auf einen Blick

ALTERNATIVEN

Ein Plädoyer für komplementäre Medizin: Globuli statt Pillen,

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 9.99 Euro, Kindle

KOLUMNE

Your Homeopathy Guide in English

NACHLESE

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GLOBULiX® Katrin Reichelt/Hans-Heinrich Reichelt 2012 |Wunderbare Jahre Verlag