Verflixt, jeden Monat wieder! 

Der Vorgang ist vollkommen natürlich. Jeden Monat stößt die Gebärmutter ihr Schleimhautbett für eine mögliche Empfängnis ab und baut ein neues Bett. Und so fühlt es sich für viele Frauen auch an – wie Möbelrücken im Unterleib. Ziehen, drücken, rücken; kolikartige Schmerzen; Krämpfe, die sich in wehenartige Schmerzen steigern können. Wir haben sanfte Helfer für Sie zusammen gestellt!

Globuli, Wärme, ein entspannendes Bad, Pflaster: Probieren Sie, was Ihnen am besten hilft.

 

WÄRME: Für viele Frauen leistet die gute, ale Wärmflasche sehr gute Dienste. Der Effekt vertieft sich noch, wenn sie eine auf den Unterleib und ein Heizkissen unter den unteren Rücken legen. Die Wärme fördert die Blutzirkulation, die Sauerstoffversorgung und entspannt die Muskeln.

BÄDER: Ätherische Öle im Badewasser sorgen dafür, dass das vegetative Nervensystem sich entspannt und Krämpfe gelindert werden. Besonders geeignet: Lavendel, Kamille, Fenchel und Majoran. Achten Sie darauf, dass die Öle wirklich für die Haut bestimmt sind und nicht fpr die Duftlampe! Auch ein Magnesiumbad kann helfen.

TEE: Schafgarbe, Frauenmantel, Mönchskraut, Melisse, Kamille und Johanniskraut entspannen die Gebärmuttermuskulatur. Ihre Apotheke mischt Ihnen einen Tee.

PFLASTER: Ein zu 100% natürliche Schmerzpflaster (POWERSTRIPS von FGXpress) hilft bei Unwohlsein und Unterleibsschmerzen. In dem hauchdünnen, anschmiegsamen Pflaster werden auf der Innenseite roter koreanischer Ginseng mit extrem nährstoffreichem Phytoplankton kombiniert. Auf der Außenseite sorgen Silber und Germanium  dafür, dass die körpereigene Wärme zurück in den Körper reflektiert wird und für eine bessere Blutzirkulation sorgt.  Das Pflaster lindert innerhalb sehr kurzer Zeit den Schmerz und spendet Energie. Einfach auf den Unterleib kleben, bei Bedarf nach 24 - 48 Stunden erneuern. Bei besonders starken Schmerzen kann mit einem gegenseitig geklebtes Pflaster auf dem unteren Rücken zusätzlich unterstützen.

Die wichtigsten Globuli

BELLADONNA D12: pochende Schmerzen, oft schlimmer auf der rechten Seite. Die Krämpfe beginnen in der Regel plötzlich und heftig.Die Gebärmutter fühlt sich voll an. Die Blutungen sind hellrot, reichlich und kommen manchmal wie im Schwall. Jede Bewegung verschärft den Schmerz.

CACTUS GRANDIFOLIA D12: extrem schmerzhafte Krämpfe, die sich anfühlen, als sei ein strammes Band um den Bauch gespannt. Die Schmerzen können so schlimm sein, dass Sie weinen müssen. Die Blutung ist klumpig, und jedes Mal, wenn der Körper ein Gerinnsel frei gibt, verschärfen sich die Schmerzen. Evt. pochende Schmerzen in der Nähe des rechten Eierstocks. 

CHAMOMILLA D12: intensive, wehenartige Schmerzen während des Regelflusses. Der Schmerz kann zur Innenseite der Oberschenkel ausstrahlen. Reichliche, dunkle Blutung, oft klumpig, im Wechsel mit hellroten, schwallartigen Episoden. Sie sind hypersensibel gegen Schmerzen, extrem gereizt und schlecht gelaunt. Sie fühlen sich besser durch hin- und herschaukeln, kalte Anwendungen und schlechter, wenn Sie im Bett liegen.

COLOCYNTHIS D12: Krämpfe, die sich bessern, wenn Sie sich nach vorn beugen oder starken Druck auf die schmerzende Region ausüben. Der Schmerz kann so intensiv sein, dass Sie sich übergeben müssen. Sie fühlen sich schnell irritiert und extrem gereizt. Beschwerden verschlimmern sich durch Ärger/Empörung und werden schlechter, wenn Sie auf der schmerzlosen Seite liegen. 

MAGNESIUM PHOSPHORICUM D12: Die krampfhaften Schmerzen werden durch Hitze gelindert und erst in zweiter Linie durch Druck. Die stärksten Krämpfe kommen unmittelbar, bevor die Regel einsetzt und lassen nach, wenn die Menstruation erst einmal in Gang gekommen ist. Der Blutfluss ist meist dunkel. Heiße Bäder (siehe oben) bringen Erleichterung. 

NUX VOMICA D12: Sie sind äußerst irritiert, ungeduldig, schnell beleidigt und fröstelig, wobei sich die Kälteempfindlichkeit mit der Zunahme des Schmerzes verstärkt. Die Schmerzen können sich über den ganzen Körper ausbreiten und setzen evt. das Bedürfnis in Gang, den Darm zu entleeren. Die reichliche Blutung beginnt klassischer Weise zu früh und dauert zu lange. 

 

Mehr zum Thema ANWENDUNG

Mehr zum Thema PMS

Mehr zum Thema WECHSELJAHRE

GLOBULiX-Fans!

NEU: Dein Gluten-Ratgeber

www.flourrebels.com: Dein glutenfreier Gourmet-Shop

Globuli: erste Wahl für Kids!

Erfahrungsmedizin: Schätze der Frauen-Homöopathie 

Starker Partner: emotionale 

Aromatherapie 

Entwicklungshelfer Ärzte ohne Grenzen

Chefredakteurin Katrin Reichelt & Friends bloggen

BESTSELLER

Guter Rat für Einsteiger:

Die magische 11 der Homöopathie

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 12.99 Euro

Globuli bei Angst & Burnout 

HOMÖOPATHIE-EXPERTIN

HP Petra Hofmanns Blog

Homöopathische Mittel bei apo-rot. Große Auswahl & kleine Preise!

Bauchgefühl: ganzheitliche Strategien bei Gluten-Intoleranz

Laufen macht fit, sagt die Uni Harvard. Am schönsten ist es auf dem Golfplatz

Es gibt noch viel zu tun: sanfte Medizin für alle 

EINFACH GESUND

Die 12 wichtigsten  Hausmittel  auf einen Blick

ALTERNATIVEN

Ein Plädoyer für komplementäre Medizin: Globuli statt Pillen,

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 9.99 Euro, Kindle

KOLUMNE

Your Homeopathy Guide in English

NACHLESE

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GLOBULiX® Katrin Reichelt/Hans-Heinrich Reichelt 2012 |Wunderbare Jahre Verlag