von Katrin Reichelt

Mobbing und Bullying am Arbeitsplatz, im Freundeskreis, in der Familie, auf dem Schulhof, im Internet – der schlechte Ton gehört zunehmend zum Alltag. Wir machen uns keine wirkliche Vorstellung davon, welche Folgen die Seele durch Bösartigkeit davonträgt.

In Deutschland leiden vier Millionen Menschen an Depressionen. Weitere acht Millionen sind von Burnout betroffen. Seelische Grausamkeit – auch sich selbst gegenüber! – ist ebenso maßgeblich daran beteiligt wie die Gleichgültigkeit gegenüber den eigenen und den Bedürfnissen anderer Menschen. Leider hilft es nicht, darauf zu warten, dass andere Menschen sich ändern.

 

WIN-WIN-Situation? Nicht für Opfer.

Nichts wird besser, solange man sich als Opfer fühlt und auch so verhält. Im Gegenteil: Eine passive Haltung leistet Mobbing und Bullying auch noch Vorschub. Recht zu haben ist der Trostpreis, denn am Ende bringt Sie das nicht einen einzigen Schritt weiter. Was Sie jedoch weiter bringt, ist anders zu handeln, indem Sie selbst die Initiative ergreifen. Homöopathie hilft, die Dinge wieder in die richtige Perspektive zu rücken. Die seelischen Regulationskräfte werden aus ihrem Versteck gelockt und so gestärkt, dass Sie angemessen reagieren und die fragliche Beziehung auf einen anderen Level heben können.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

GLOBULiX-Homöopathie: sanfte Medizin zu Top-Preisen

Wie weit kann ich bei dir gehen?

Dies sind die wichtigsten homöopathischen Arzneien, die helfen, das eigene Verhalten zu verändern und sich gegen die Konsequenzen von Mobbing und Bullying zu schützen:

1. NATRIUM CHLORATUM: Sie lassen sich alles aufbürden, übernehmen zu viel für andere, denken, Sie verlieren die Beziehung/ Job/ Freundschaft/ Liebe, wenn Sie nicht das Unmögliche möglich und sich nützlich machen. Ihre Bemühung erfährt keine Wertschätzung, Sie hören am Ende: "Hättest du ja nicht machen müssen...". Sie bleiben allein zurück und sind voller Groll. Schon bei Kindern findet man ein übergroßes Verantwortungsgefühl gegenüber anderen, das sie sich oft zulegen, wenn kleinere Geschwister in die Familie kommen und ihren Platz einnehmen.

 

KINDERSEELE IN GEFAHR

2. STAPHISAGRIA: Sie lassen Sich alles gefallen, egal was der Chef/ Partner/ Familie/ Klassenkameraden sagen und erklären sich selbst und den anderen, warum der Peiniger nicht anders konnte. Die Frage: "Warum lässt du dir das gefallen?" könnte für Sie erfunden worden sein und wird auch dauernd von anderen gestellt. Staphisagria ist ein wichtiges Mittel, wenn Kinder sich von ihren Klassenkameraden "geschnitten" fühlen!

3. IGNATIA: Sie haben großen Kummer, weil jemand Ihrer Seele tatsächlich Schaden zugefügt hat und Sie sich verraten fühlen und hilflos, weil sie nicht wissen, wie Sie der Situation entkommen können. Auch angezeigt, wenn zum Beispiel in der Schule Freundschaften zerbrechen und die neuen Freunde über den alten üble Dinge erzählen und ihn oder sie nachträglich schlecht machen.

 

HINTER MEINEM RÜCKEN

4. RHUS TOXICODENDRON: Sie haben oft und immer öfter das Gefühl, dass andere hinter Ihrem Rücken etwas gegen Sie aushecken, Böses im Sinn haben, und dieses Denken schleicht sich in jeden Winkel Ihres Daseins.

 

5. LACHESIS: Wenn ein wahrer Intrigenregen losbricht, in dem einer gegen den anderen ausgespielt wird, und wenn man selbst in dieses Spiel mit einsteigt, um nicht außen vor zu bleiben, dann hilft das Schlangengift, die Klatschsucht zu bezwingen und sich wieder an die eigenen besseren Charakterzüge zu erinnern. 

 

NACH OBEN BUCKELN …
6. LYCOPODIUM: Sie verhalten sich unterwürfig gegenüber vermeintlich Stärkeren, machen sich nicht gerade, stehen nicht für sich ein – geben dann aber den rasenden Druck, der sich innerlich aufbaut, an Schwächere weiter – am Arbeitsplatz, aber auch zu Hause an PartnerIn und/oder Kinder, indem Sie ihnen tun, was Ihnen selbst widerfahren ist.

7. SEPIA: Sie werden über Anforderungen zwar wütend, tun es aber dennoch. Sie gehen jedem Streit aus dem Weg und fressen viel in sich hinein. Die größte Plage: das ständige Schuldgefühl, nicht genug getan zu haben. Kräftige Bewegung bessert alle Beschwerden.

8. NUX VOMICA: Sie sind völlig überreizt und gestresst, weil Ihr Chef oder Partner Sie anbrüllt, beleidigt oder mit cholerischen Anfällen traktiert. Eigentlich bräuchte er oder sie selbst Nux vomica, doch wenn man ständig in der Feuerlinie steht, ist man irgendwann so entnervt, zornig und ungerecht, dass man diese Arznei unter Umständen ebenfalls braucht.

9. ARSENICUM ALBUM: Sie möchten alles perfekt machen, wirklich aufs Detail genau, sodass Ihnen niemand etwas Schlechtes nachsagen kann. Das ist schon anstrengend genug, wenn man an sich selbst solche Ansprüche stellt. Doch wenn Sie an eine(n) Vorgesetzte(n) oder eine(n) Lehrer(in) geraten, der seine Wichtigkeit aus solchem Perfektionismus speist und immer wieder den Finger auf das kleinste Detail legt, damit sein eigener Ruhm nicht zu schaden kommt – dann ist der Schaden für die eigene Seele nicht mehr weit entfernt. Sowohl Peiniger als auch Gepeinigter brauchen dann manchmal das gleiche Mittel. Doch da Sie es ihrem Boss, Partner oder Lehrer ja nicht einflößen können, hilft es auch, wenn Sie das Mittel selbst nehmen und sich einfach mehr entspannen. Gut ist gut genug.  

 

Kinder brauchen vom Grundsatz her die gleichen Mittel, ihrer Situation entsprechend. Das, was sie verletzt, kann sie auch heilen.

Zur Anwendung geht's hier

 

Mit freundlicher Unterstützung von Petra Hofmann, Heilpraktikerin/Hünfelden

GLOBULiX-Fans!

NEU: Dein Gluten-Ratgeber

www.flourrebels.com: Dein glutenfreier Gourmet-Shop

Globuli: erste Wahl für Kids!

Erfahrungsmedizin: Schätze der Frauen-Homöopathie 

Starker Partner: emotionale 

Aromatherapie 

Entwicklungshelfer Ärzte ohne Grenzen

Chefredakteurin Katrin Reichelt & Friends bloggen

BESTSELLER

Guter Rat für Einsteiger:

Die magische 11 der Homöopathie

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 12.99 Euro

Globuli bei Angst & Burnout 

HOMÖOPATHIE-EXPERTIN

HP Petra Hofmanns Blog

Homöopathische Mittel bei apo-rot. Große Auswahl & kleine Preise!

Bauchgefühl: ganzheitliche Strategien bei Gluten-Intoleranz

Laufen macht fit, sagt die Uni Harvard. Am schönsten ist es auf dem Golfplatz

Es gibt noch viel zu tun: sanfte Medizin für alle 

EINFACH GESUND

Die 12 wichtigsten  Hausmittel  auf einen Blick

ALTERNATIVEN

Ein Plädoyer für komplementäre Medizin: Globuli statt Pillen,

K. Reichelt, S. Sommer,

GU, 9.99 Euro, Kindle

KOLUMNE

Your Homeopathy Guide in English

NACHLESE

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GLOBULiX® Katrin Reichelt/Hans-Heinrich Reichelt 2012 |Wunderbare Jahre Verlag